Hallo zusammen,

mein Name ist Manfred „Manni“ Altenschmidt und ich bin stolzer Gründer von Mannifest Games.

Geboren im Juli ’83, wuchs ich in der Region auf, die in Deutschland allgemein als „Der Pott“ bekannt ist. Dort kam ich mit 15 Jahren über eine Gruppe im dortigen Jugendzentrum zum Rollenspiel. Die Kreativität und Fantasie der Jugend lies mich zum Glück bis heute nicht mehr los. Über verschiedenste Wegpunkte wie Schule, Ausbildung und Nebenjobs hinweg fand ich eine Festeinstellung in einer Bank. Rollenspiele und besonders mein eigenes Rollenspiel „NoReturn“ blieben ein Hobby im Hintergrund. Ein Hobby, das stark pulsierte und immer wieder Nächte, Tage und genau genommen den Großteil meiner Freizeit auffraß – und daran wuchs.

Nach vielen Jahren, unzählbaren Regelanpassungen und tausende Stunden voller Rollenspiel wollte ich nun auch NoReturn spielen, nicht nur leiten. Natürlich, ich habe viele andere Rollenspiele in dieser Zeit ebenfalls gespielt und geleitet, aber mein eigenes? Nun, um ein Spiel zu spielen, müssen natürlich die Spielregeln und die Beschreibungen der Welt nicht nur über viele Jahre in den Köpfen des engen Freundeskreises verankert sein, nein, sie müssen niedergeschrieben werden (und das am besten noch mit hübschen Bildchen ausgestaltet).

Zu meinem Glück stempelte ich nicht meine gesamte Schulbildung als Reinfall ab, sondern konnte auch auf einige Jahre Freihandzeichnen, Grafikdesign, Gestaltungstechnik, Typografie und die passenden IT-Programme dazu zurückgreifen. Zwei Jahre dauerte die endgültige Umsetzung in Buchform zu meinem ersten offiziellen Rollenspiel „NoReturn“.

Verdammt war und bin ich stolz 🙂

Es gab enorm viele Hürden und Probleme, Rückschläge und Tiefpunkte. Dennoch, und vor allem, durch die Unterstützung meiner Freunde und Familie konnte ich so weit kommen. Nun, auch nach der Veröffentlichung bin ich noch Angestellter und zusätzlich Selbstständiger „irgendwas“. Selbstständiger Autor? Nein, es gibt Hunderte AutorInnen, die ich kennenlernen durfte, die diesen Titel verdienen und deutlich besser schreiben als ich. Es gibt auch IllustratorInnen und ZeichnerInnen die deutlich besser sind als ich. Das Layout, die Grafikgestaltung, Logoentwicklung, Satz und Websitegestaltung ist ebenfalls von mir, aber ich bin kein Grafikdesigner. Verlagsleiter, ja auch irgendwie, schließlich mache ich ja alles mit Buchhaltung, Einkauf, Versand, Lagerung und Verpackung. Bin ich nicht auch irgendwie Entertainer, weil ich auf Messen und Conventions Spielespiele und sie gewissermaßen unterhalte? Ich sage immer, ich bin „Spieleentwickler“, aber das wird dem ganzen eigentlich auch nicht gerecht und die Bezeichnung Künstler ist wiederum zu allgemein und für meinen Geschmack zu hoch gefasst.

Ich glaube, ich bin einfach ein Vollblut Spielenarr, der mit Herz bei der Sache ist und in diesem Bereich sein Zuhause gefunden hat.

Gerne möchte ich mit weiteren Veröffentlichungen zu NoReturn und neuen Spielen irgendwann auch ein Vollzeit, Vollblut Spielenarr sein, denn das ist mein Traum, den ich zum Beruf machen möchte.

Ich danke Dir, wenn du bis hier hin weiter gelesen hast und hoffe, dass meine Begeisterung für Spiele auch Dir zeigen kann, dass dies nicht nur was für Kinder ist. Denn vom Kind zum Erwachsen werden, heißt nicht, dass man aufhören sollte zu spielen.

Manni von Mannifest Games